Die Sportstätte des WWK ist vorläufig bis zum 03.05.2020 geschlossen

Logo WWK

Allen Vereinsmitgliedern und Gästen zur Kenntnis und Beachtung

Die Sportstätte des WWK ist vorläufig bis zum 03.05.2020 geschlossen

Information aufgrund der CORONA-Pandemie

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder, liebe Gäste,

die Bundes- und Landesregierungen haben sich zu einem gemeinsamen Fahrplan für die Bekämpfung der CORONA-Pandemie verständigt. Demgemäß hat die Landesregierung die bestehende Rechtsverordnung über den 19.04.2020 hinaus zunächst auf den 03.05.2020 verlängert. Inhaltlich bleiben daher alle Beschränkungen für Sportstätten und Verein bestehen. Daher bleibt auch unsere Sportstätte, also der Vereinsbetrieb des WWK mit seinen Anlagen und Veranstaltungen, geschlossen. Diese Regelung gilt bis zum 03.05.2020.

  • Dies bedeutet, dass das Vereinsgelände nicht genutzt werden kann und außer Funktion bleibt. Aus diesem Grunde bleibt das Vereinsgebäude einschließlich Clubraum, Sanitärräume und Bootshalle geschlossen; außerdem ist die Wasser- und Stromversorgung an den Stegen nicht in Betrieb.
  • Ausgenommen von den Einschränkungen sind nur der Vorstand und die Hafenmeister für Not-. Kontroll- und Wartungsarbeiten an der Vereinsanlage.
  • Die konkreten Festlegungen ergeben sich aus dem Schreiben der Wasserschutzpolizei. Diese ändern sich laufend. Deswegen geben wir hier die aktuelle Fassung vom 17.04.2020 20:00 Uhr wieder. Hierin heißt es: Nachfolgend genannte Beispiele sollen verdeutlichen, was unter Beachtung des Kontaktverbotes in Sportboothäfen erlaubt ist und welche Aktivitäten nicht gestattet sind.

Gestattet sind beispielsweise:

  • die Ausfahrt auf das Gewässer mit dem eigenen Boot (einschließlich SUP, Kite- und Segelsurfen, Kajak, Kanu etc.)
  • das Angeln vom eigenen Boot auf dem Gewässer und von Land
  • der Aufenthalt bzw. die Übernachtung auf dem eigenen Boot im Sportboothafen oder auf dem Gewässer bzw. im Bootsschuppen
  • das Arbeiten am eigenen Boot
  • das Verbringen des eigenen Bootes zum Liegeplatz aus dem Winterlager
  • der Aufenthalt und Arbeiten im Winterlager
  • Fahrten mit Kfz., Trailer und Boot zum Sportboothafen bzw. zur Ablegestelle
  • das Slippen und Kranen des eigenen Bootes unter Einhaltung des Kontaktverbotes soweit dies selbstständig durchgeführt werden kann

Nicht gestattet sind:

  • die Vermietung von Booten
  • Kutterfahrten („Angelkutter“), geführte Angeltouren bzw. Guiding
  • Ausbildungsfahrten (Bootsfahrschule), Regatten oder gemeinschaftliche Ausfahrten
  • gemeinschaftliche Feierlichkeiten in Sportboothäfen

Bitte achtet unbedingt auf die Einhaltung der Kontaktregelung und nutzt Schutzmaßnahmen für Euch und andere. Wir hoffen, diese einschneidende Maßnahme bald wieder aufheben zu können. Jetzt aber bitten wir um Verständnis bei Euch. Bitte haltet Euch zu Eurem eigenen Schutz und zum Schutz anderer daran und handelt verantwortungsvoll. Wir informieren Euch weiterhin über den aktuellen Stand der Dinge!

Waren (Müritz), 18.04.2020

Im Namen des Vorstands

mit freundlichen Grüßen

gez.

S e if er th

1. Vorsitzender

Einen Kommentar hinterlassen